Warenkorb  

(leer)


 

Fragen bzgl. des Core freeboardens

 

1. Ist es schwer, das Core freeboarden zu lernen?
2. Wie halte ich mit dem Core freeboard an?
3. Ist es ein grosser Vorteil, wenn man snowboarden kann?
4. Ich fange gerade an, zu Core freeboarden. Habt ihr für mich irgendwelche Tipps?
5. Ist das Core freeboard gefährlich?
6. Wie hoch ist der Verschleiss bei den Rädern am Core freeboard?
7. Wie schnell lerne ich das Fahren auf dem Core freeboard?
8. Kann man mit dem Core freeboard Freestyle fahren?
9. Wie ähnlich ist das Core freeboard dem Snowboard und anderen Boardsportarten?
10. Ist es gut, beim Core freeboarden Schoner zu tragen?
11. Ist es möglich beim Core freeboard die Winkel und die Bindung genauso einzustellen wie beim Snowboard?
12. Kann man auch auf schlechten Strassen fahren?
13. Wenn ich mit dem Core freeboard fahre, kann ich dann auch besser snowboarden?
14. Woran erkenne ich, welche Grösse ich bei meinem Core freeboard wählen soll?
15. Kann man auf dem Core freeboard geradeaus fahren wie auf dem Skateboard?
16. Ich möchte gerne Mitglied eures PRO-Teams werden. Ist das möglich?
17. Ich will mir ein Core freeboard kaufen, weiss aber nicht, mit wem und wo ich fahren könnte.

 

Geschäftliches

 

18. Wie lang sind die Lieferzeiten für mein bestelltes Core freeboard und was habe ich für Garantien?
19. Wieviel kostet das Core freeboard?
20. Wie hoch sind die Versandkosten?
21. Kann ich mit Kreditkarte zahlen und ist es sicher?
22. Ich würde gerne per Kreditkarte bezahlen, mache mir aber Sorgen um die Sicherheit meines Geldes.
23. Kann ich per PayPal zahlen und ist es sicher?
24. Ich habe es mir anders überlegt. Gibt es eine Möglichkeit, die Ware zurückzugeben?
25. Kann ich die Ware reklamieren?
26. Ich brauche einige Ersatzteile. Kann ich sie bei euch erhalten?


 

Fragen bzgl. des Core freeboardens

 

 

1. Ist es schwer, das Core freeboarden zu lernen?

Das Fahren auf dem Core freeboard ist relativ schwer. Es kann einen Tag oder aber auch mehrere Tage dauern, es zu lernen. Unsere Erfahrung ist, dass jemand, der gut snowboarden kann, es während eines Tages schafft, einen grossen Berg hinunterzufahren und jederzeit sicher anhalten kann. Das richtige Fahrgefühl kommt jedoch erst mit der Sicherheit beim Fahren, was i.d.R. ein paar Wochen Übung beansprucht.

 

Falls du noch nie auf einem Snowboard gestanden bist, es aber gerne würdest, ist das Core freeboard die ideale Vorbereitung hierfür. Sobald du lernst, auf dem Core freeboard zu fahren, wird es für dich viel einfacher sein, snowborden zu lernen, da die Fahrtechnik nahezu dieselbe ist. Ein weiterer Vorteil kann auch das gesparte Geld an Skipässen und Unterbringung sein, die - im Gegensatz zu einem Aufenthalt in den Bergen - beim Core freeboard nicht anfallen.

2. Wie halte ich mit dem Core freeboard an?

Mit dem Core freeboard hältst du genauso an wie mit dem Snowbord. Die Tatsache, dass du jederzeit anhalten kannst, ist eine der ausschlaggebenden Faktoren, die das Core freeboarden revolutionär machen und es von anderen Boardsportarten, wie dem Skateboarden, Longboarden, Mountainboarden etc. unterscheidet. Zu wissen, dass du jederzeit anhalten kannst, gibt dir mehr Mut schneller zu fahren.

 

3. Ist es ein grosser Vorteil, wenn man snowboarden kann?

Es ist durchaus ein grosser Vorteil, aber keine Bedingung! Die Erfahrung der Fahrer zeigt, dass die Tricks, die du mit dem Core freeboard lernst, problemlos auf das Snowboard übertragbar sind – deswegen ist das Core freeboard eine optimale Ergänzung beim Training für das Snowboard und umgekehrt. Core freeboard und Snowbaord und andere Boardsportarten wie bspw. Kiteboarding, Wakeboarding, Surfen oder Mountainboarding ergänzen sich alle gegenseitig!

 

4. Ich fange gerade an, zu Core freeboarden. Habt ihr für mich irgendwelche Tipps?

Am Anfang empfehlen wir einen flachen Hügel mit einer ebenen Oberfläche ohne Löcher, Steinchen etc. zu finden. Zuerst ist es wichtig, sich klar zu machen, dass man mit dem Core freeboard nicht wie mit dem Skateboard, sondern wie mit dem Snowboard fährt. Es ist ein grosser Vorteil mit dem Snowboard fahren zu können, aber es ist keine Bedingung! Im Gegenteil, wenn du lernst, mit dem Core freeboard zu fahren, aber nicht mit dem Snowboard fahren kannst, sollte das Snowboarden für dich viel einfacher sein! Lass dich nicht gleich entmutigen. Das Fahren auf dem Core freeboard kann mit etwas Geduld wirklich jeder lernen und das Gefühl, das dich erwartet, wenn du das erste Mal eine gelunge Kurve fährst und einen Hang hinunterfährst, ist wirklich unschlagbar!

 

Wir empfehlen am Anfang mit der Einstellung der mittleren Räder z uexperimentieren! Wenn du die mittleren Räder auf der höchsten Stufe eingestellt hast, kann dir das Core freeboard am Anfang etwas instabil vorkommen. Es ist also nicht verkehrt, mit der Einstellung der mittleren Räder zu experimentieren und die mittleren Räder um einige Stufen niedriger einzustellen. Das Core freeboard ist dann stabiler, aber beim Sliden muss man mehr Kraft aufwenden! Sobald du dich sicherer fühlst, empfehlen wir, das mittlere Rad wieder auf die höchste Stufe einzustellen. Bedenke auch, wenn du mit dem Fahren anfängst, dass es einfacher ist, bei höheren Geschwindigkeiten und steileren Hängen in die Kurve zu gehen als bei geringer Geschwindigkeit auf einem flachen Hang.

Es ist auch wichtig, sich klar zu machen, dass Übung den Meister macht. Einen Hang kannst du am ersten, spätstens am zweiten Tag hinunterfahren. Aber der wirkliche Fahrspass kommt erst mit der Zeit und sobald du die nötige Selbstsicherheit beim Fahren hast und dich nicht mehr von Autos, Löchern, engen Strassen und anderen Hindernissen verunsichern lässt...Sobald du das Core freeboard zu 100% beherrschst – und das kann eine Woche dauern, oder aber auch ein bis zwei Monate. Dann kommt ein völlig anderes Fahrgefühl auf. Das ist dann der Moment, den du eigentlich erreichen willst und ab dem du dem Core freeboard absolut verfällst :) Wir empfehlen, sich die Tipps unter „Das Fahren mit dem Core freeboard“ anzuschauen!

5. Ist das Core freeboard gefährlich?

Ja, mit dem Core freeboard zu fahren ist tatsächlich ein gefährlicher Sport. Es ist wichtig, alle Sicherheitsvorschriften zu beachten und Helm, sowie Schoner für Knie, Ellbogen und Handgelenk zu tragen! Es ist auch nicht gut, bei dichtem Verkehr zu fahren. Für eingefleischte Gegner von Schutzkleidung empfehlen wir, zumindest Handschuhe, sowie Handgelenk-schoner und selbstverständlich einen Helm zu tragen!

 

Beim Üben ist es überaus wichtig, Handgelenkschoner zu tragen. Selbst der beste Snowboardfahrer wird i.d.R. nicht davor verschont, die ein oder andere Schramme davonzutragen. Sobald du das Fahren beherrschst, sind die Schoner nicht mehr dringend notwendig, aber man weiss nie, was passieren kann! Aus diesem Grund empfehlen wir, immer einen Helm zu tragen!

Es ist wichtig, sich klar zu machen, dass obwohl Core freeboarden zu den extrem gefährlichen Sportarten gehört, man durchaus sicher darauf fahren kann, genauso wie in anderen Sportarten auch! Beim Snowboarden bspw. kann man sicher und ohne Probleme den Hang herunterfahren, soweit man keine Dummheiten macht.

6. Wie hoch ist der Verschleiss bei den Rädern am Core freeboard?

Es stimmt, dass die Räder beim Core freeboard etwas schneller abgefahren sind, als bei Sportarten wie dem Skateboarden. Der Grund dafür ist vor allem der, dass bei diesem Sport mit den Rädern auch gebremst wird, was den Verschleiss etwas beschleunigt. Wir möchten jedoch darauf aufmerksam machen, dass die Räder trotzdem eine hohe Belastbarkeit aufweisen und lange halten, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht. Die Räder sind mithilfe eines besonderen Verfahrens mit einem speziellen Gummi so hergestellt, dass sie länger halten!

 

Unsere Räder sind auf verschiedenen Oberflächen getestet worden und halten viel länger als gängige Skateboardräder. Sie sind schneller und gleichen eine unebene Oberfläche besser aus.

Beim Bremsen sollte man darauf achten, dass sich die Räder zumindest etwas drehen. Damit kannst du dem Entstehen von Unregelmäßigkeiten auf der Radoberfläche entgegenwirken und die Räder in einem guten Zustand erhalten (nicht im Winkel von 90°, sondern von bspw. 87° bremsen). Ausserdem empfehlen wir, die Räder in X-Form regelmäßig auszutauschen, so dass eine ausgeglichenere Belastung der Räder gewährleistet ist. Damit kann ihre Haltbarkeit erheblich verlängert werden. Bei einer richtigen Anwendung können die Räder mehrere Jahre halten!

7. Wie schnell lerne ich das Fahren auf dem Core freeboard?

Wenn du Erfahrungen mit dem Snowboard hast und geschickt bist, kannst du es in einer halben Stunde lernen. Es ist wirklich individuell. Es hängt davon ab, wie geschickt du bist und ob du Erfahrungen mit dem Snowboarden, Kiten, Surfen oder dem Wakeboard hast. Du kannst es während weniger Minuten lernen, oder aber du brauchst mehrere Tage oder Wochen, das Core freeboard zu beherrschen. Wir empfehlen, mit der Einstellung der mittleren Räder zu experimentieren und die nötige Dosis an Geduld mitzubringen. Das Gefühl, wenn du die ersten kontrollierten Kurven und Hänge fährst, ist es wirklich wert! Es gibt niemanden, der mit ein bisschen Anstrengung das Core freeboarden nicht lernen könnte. Es ist nicht ganz einfach, aber auch nicht besonders schwer.

 

8. Kann man mit dem Core freeboard Freestyle fahren?

Ja, mit dem Core freeboard kann man Freestyle fahren und es ist viel einfacher als mit dem Skateboard. Und das vor allem deshalb, weil du durch die Bindung am Board fest verankert bist und so ohne Probleme den Ollie machen kannst. Im Internet findest du jede Menge Videos, bei denen du dich mit eigenen Augen davon überzeugen kannst.

 

9. Wie ähnlich ist das Core freeboard dem Snowboard und anderen Boardsportarten?

Das Core freeboard ist anderen Boardsportarten wie dem Snowboarden, Longboarden, Wakeboarden, Surfen oder Kiteboarden sehr ähnlich! Diese Sportarten ergänzen sich gegenseitig und falls du irgendeine von diesen Sportarten beherrschst, wird es für dich sicher ein grosser Vorteil sein. Und umgekehrt: Falls du auf dem Core freeboard fährst und anfängst, eine andere Boardsportart zu lernen, wirst du die Erfahrungen vom Core freeboard zu schätzen wissen.

 

10. Ist es gut, beim Core freeboarden Schoner zu tragen?

Ja, es ist sehr wichtig, alle Sicherheitsvorkehrungen vorzunehmen und Helm, sowie Schoner für Knie, Ellbogen und Handgelenk zu tragen. Für eingefleischte Gegner von Schutzkleidung empfehlen wir, zumindest Handschuhe, sowie Handgelenk-schoner und selbstverständlich einen Helm zu tragen! Es ist wichtig, sich klar zu machen, dass obwohl das Core freeboarden zu den extrem gefährlichen Sportarten gehört, man auf ihm auch relativ sicher fahren kann, genauso wie man auch gefährlich fahren kann – alles hängt von deiner persönlichen Einstellung ab, genauso wie bei anderen Sportarten.

 

11. Ist es möglich beim Core freeboard die Winkel und die Bindung genauso einzustellen wie beim Snowboard?

Ja, bei der Bindung am Core freeboard kann man Winkel von -30° bis + 30° einstellen, genauso wie beim Snowboard. Gleichzeitig kann man auch die Höhe der Bindung festlegen, so dass sie am Besten zu deinen Schuhen passt, die du beim Core freeboarden trägst.

 

12. Kann man auch auf schlechten Strassen fahren?

Ja, die Räder am Core freeboard sind relativ gross. Deswegen sollte das Fahren über kleinere Löcher, Steinchen oder unregelmässigen Asphalt kein Problem darstellen – im Gegensatz zum Skateboard, bei dem schon ein kleines Steinchen grosses Unheil anrichten kann. Es stimmt, dass man die Qualität des Asphalts mit der Qualität des Schnees vergleichen kann. Wenn du Pulverschnee bevorzugst, solltest du dir nur die besten Strassen mit der besten Oberfläche aussuchen :) Eine Fahrt auf einer weniger ebenen Strasse ist aber auch für den Snowboarder ein echtes Erlebnis und man kann auch auf weniger guten Strassen fahren!

 

13. Wenn ich mit dem Core freeboard fahre, kann ich dann auch besser snowboarden?

Ja, die Bewegungen auf dem Core freeboard sind nahezu dieselben wie auf dem Snowboard. Mit dem Core freeboard trainierst du die Gewichtsverlagerung, die Bewegungskoordination und das Gefühl fürs Gleichgewicht. Du lernst neue Tricks und verbesserst deine Fahrtechnik und das nötige Feingefühl fürs Snowboard. Wenn du bspw. das Fahren auf dem Core freeboard lernst, aber nicht snowboardfahren kannst, wird es für dich ein Kinderspiel sein, snowboardfahren zu lernen. Das gleiche gilt, wenn du irgendeinen Freestyle-Trick auf dem Core freeboard lernst. Es wird für dich kein Problem sein, diesen dann auch auf dem Snowboard zu machen!

 

14. Woran erkenne ich, welche Grösse ich bei meinem Core freeboard wählen soll?

Die Grösse des Core freeboard kannst du anhand der Tabelle bestimmen, die du bei unserem Online-Shop www.corefreeboards.eu/shop und auf unserer Webpage findest. Es ist wichtig, deine Grösse, die Art des Fahrens und natürlich deine persönlichen Preferenzen zu berücksichtigen! Bei der Wahl des richtigen Core freeboards helfen wir dir natürlich gerne weiter. Du kannst uns jederzeit kontaktieren!

 

15. Kann man auf dem Core freeboard geradeaus fahren wie auf dem Skateboard?

Ja, mit dem Core freeboard kannst du dich genauso abstossen wie auf dem Skateboard. Tatsache aber ist, dass es viel schwerer ist. Das Gewicht muss auf der Kante sein und das verlangt eine gewisse Übung. Es ist gut, die Trucks festzuziehen, so dass das Board nicht schlenkert, wenn du dich gerade mit einem Fuss auf der Kante abstösst. Wenn du dann nach einer Weile das Fahren besser beherrschst, lernst du die Balance nur auf den mittleren Rädern zu halten und wirst nicht mehr auf die Kanten zurückgreifen müssen.

 

16. Ich möchte gerne Mitglied eures PRO-Teams werden. Ist das möglich?

Ja, momentan sind wir dabei, das Team aufzubauen. Schick uns dein Video und unser Teammanager wird sich mit dir in Verbindung setzen!

 

17. Ich will mir ein Core freeboard kaufen, weiss aber nicht, mit wem und wo ich fahren könnte.

Dieses Problem hatten bis vor Kurzem viele und die Antwort auf diese Frage war sehr kompliziert. Jetzt ist sie jedoch relativ einfach: Downhillmaps.com. Downhillmaps ist ein soziales Netzwerk, in dem du geeigente Locations zum Core freeboarden in deiner Umgebung finden kannst. Ausserdem kannst du sehen, wer in dieser Gegend ebenfalls Core freeboardfährt, ihm eine Nachricht schicken und ihn so kontaktieren. Downhillmaps.com ist eine realtiv neue Webseite. Hab also Geduld und werde am Besten selbst ein aktiver User, gestalte neue Routen und kontaktiere die anderen. Damit tust du eine Menge für die Entwicklung des von uns heiss geliebten Sportes, dem Core freeboarden.

 

 

Geschäftliches

 

 

18. Wie lang sind die Lieferzeiten für mein bestelltes Core freeboard und was habe ich für Garantien?

Das hängt davon ab, in welches Land das Core freeboard versendet wird. Das Core freeboard wird spätestens innerhalb von zwei Werktagen, ins Ausland i.d.R. innerhalb von 2-5 Wertagen verschickt. Wir informieren dich gern über den genauen Termin der Sendung, wenn du uns über E-Mail kontaktierst. Die Garantien gelten gemäß den geltenden Gesetzen. Für jegliche Produkte gilt eine Garantie von 24 Monaten. Die Ware kann ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt ausgetauscht bzw. zurückgegeben werden.

 

19. Wieviel kostet das Core freeboard?

Am Besten informierst du dich bei unserem Online-Shop. Dort findest du alle Preise, Core freeboard-Typen, Versandkosten und alle nötigen Information zum Kauf eines Core freeboards.

 

20. Wie hoch sind die Versandkosten?

Die Versandkosten variieren je nachdem, in welches Land die Ware versendet wird. Im Allgemeinen betragen die Kosten innerhalb Europas 10 Euro, wobei weitere 10 Euro anfallen, wenn du per Nachnahme zahlst und für einige Länder wird noch ein gewisser Aufschlag berechnet.

 

21. Kann ich mit Kreditkarte zahlen und ist es sicher?

Ja, du kannst mit Kreditkarte übers Internet bezahlen. Bei dieser Karte musst du allerdings die Zahlung per Internet aktiviert haben. Wir akzeptieren Visa, Visa Electron, MasterCard und Maestro. Die Banken ermöglichen auch das Benutzen von Kreditkarten mit Hochprägung. Die Bezahlung über die virtuellen Karten VISA Electron und Maestro ist nur dann möglich, wenn dies deine Bank ermöglicht. Manche Banken geben sog. virtuelle Karten haraus, die ausschliesslich für die Bezahlung beim Einkauf übers Internet gedacht sind. Falls es Schwierigkeiten bei der Bezahlung geben sollte, versichere dich, dass dein Konto ausreichend gedeckt ist. Falls ja, kontaktiere deine Bank und informiere dich über deine Möglichkeiten, mit der Kreditkarte übers Internet zu zahlen. Du brauchst keinerlei Bedenken bzgl. eines Missbrauchs deiner Kreditkarte zu haben. Die Übermittlung der Daten ist kodiert und somit absolut sicher. Weder der Verkäufer (Core Freeboards s.r.o.), noch die Angestellten bekommen detaillierte und persönliche Information über die Transaktion zu sehen. Die Informationen bzgl. deiner Kreditkarte werden direkt der Bank übergeben.

 

22. Ich würde gerne per Kreditkarte bezahlen, mache mir aber Sorgen um die Sicherheit meines Geldes.

Die Bezahlung per Kreditkarte ist sehr sicher. Die Bank blockiert das Geld und so hast du 100%ige Sicherheit, dass falls es ein Problem geben sollte, es reicht, die Bezahlung bei der Bank zu reklamieren. Diese wird dann das Geld an dich zurückzahlen. Einen Kreditkartenakzeptanzvertrag zu erhalten ist nicht einfach und allein die Tatsache, dass im Online-Shop per Kreditkarte bezahlt werden kann, ist eine gewisse Garantie dafür, dass der Anbieter solide ist und ohne jegliche Bedenken dort bestellt werden kann. Es ist kein Zufall, dass bspw. bei beim Bankrott verschiedener Fluggesellschaften in den letzten Jahren diejenigen Klienten ihr Geld zurückbekommen haben, die per Kreditkarte bezahlt haben. Diejenigen, die eine andere Zahlungsart gewählt haben, haben ihr Geld verloren. Du brauchst dir auch keine Sorgen hinsichtlich eines Missbrauchs deiner Karte zu machen. Die Übertragung der Daten ist kodiert und somit absolut sicher. Weder der Verkäufer (Core Freeboards s.r.o.), noch die Angestellten bekommen detaillierte und persönliche Information über die Transaktion zu sehen. Die Informationen bzgl. deiner Kreditkarte werden direkt der Bank übergeben.

 

Core Freeboards s.r.o. ist eine ordnungsgemäß eingetragene und zuverlässige GmbH mit vielen Referenzen und zufriedenen Kunden. Du brauchst dir keinerlei Sorgen um dein Geld machen.

23. Kann ich per PayPal zahlen und ist es sicher?

Ja , in unserem Online-Shop kannst du per PayPal zahlen. Die Bezahlung per PayPal ist eine der sichersten Zahlungsmöglichkeiten überhaupt. PayPal hat grundsätzlich eine doppelte Absicherung: Zum ersten die sog. „Buyer protection“, was im Grunde bedeutet, dass bis zu einem Kaufwert von 500 USD eine Garantie vorherrscht. Falls es zu irgendeinem Problem kommt, erstattet PayPal das Geld zurück. Zum zweiten das sog. „eBay Feedback“, was die Bewertung aller User beinhaltet. So kannst du dir ein Bild von einem Mitglied bei eBay machen. Core Freeboards s.r.o. ist eine ordnungsgemäß eingetragene und zuverlässige GmbH mit vielen Referenzen und zufriedenen Kunden. Du brauchst dir keinerlei Sorgen um dein Geld machen.

 

24. Ich habe es mir anders überlegt. Gibt es eine Möglichkeit, die Ware zurückzugeben?

Ja, neue Ware kann ohne Probleme innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurückgesendet werden! Weitere Informationen stehen in unseren Geschäftsbedingungen zur Verfügung.

 

25. Kann ich die Ware reklamieren?

Ja, die Ware kann selbstverständlich reklamiert werden. Wir stehen hinter der Qualität unserer Produkte und Reklamationen behandeln wir mit grösster Sorgfalt! Mehr dazu in unseren Geschäftsbedingungen.

 

26. Ich brauche einige Ersatzteile. Kann ich sie bei euch erhalten?

Ja, wir bieten den Austausch aller Einzelteile und austauschbarer Teile an. Wenn du dem Austausch jedoch zuvorkommen willst, empfehlen wir die richtige und regelmäßige Instandhaltung und Pflege, wie bspw. den Austausch der Räder in X-Form, damit sie gleichmäßiger beansprucht werden, die Einölung einiger Teile, fest zugezogene Schrauben, das Meiden von Nässe und Feuchtigkeit etc.

 



 

WARNUNG!

Core freeboarden ist extrem gefährlich! Der Gebrauch dieses Produkts kann eine ernsthafte Verletzung oder den Tod bedeuten. Das Core freeboard ist nur für den Gebrauch bei geringer Geschwindigkeit und ohne Sprünge bestimmt. Der Gebrauch dieses Produkts über die Grenzen des Möglichen hinaus kann zu einem katastrophalen Versagen der Teile inkl. des Desks, der Trucks und der Räder führen. Es kann zu ihrer Beschädigung während der Fahrt kommen und ggf. zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen. Hinsichtlich des extremen Charakters dieses Produkts sollte immer entsprechende Schutzkleidung getragen werden (Helm, Schoner für Handgelenk, Ellbogen, Knie und Rückgrat). Besonders einen Helm tragen!